Do it the Arch way

By | 10. November 2013

manjaro
Nachdem beim letzten Ubuntu update an meinem Rechner garnichts mehr ging, vieler meine Änderung verworfen wurden, hatte ich keine Lust mehr auf (K)Ubuntu.

Bei dieser Gelegenheit blieb für mich nur noch FreeBSD/PC-BSD oder Arch Linux übirg. Nach langem hin und her wurde es dann Manjaro Linux. Der Arch fork kommt gleich mit einem Installer und kompletter XFCE UI inkl. Multimedia Support. Verwaltet wird alles über Pacman bzw. wie in Arch – selbst gebaut. Bin absolut überrascht wie fix das ganze System im vergleich zu (K)Ubuntu ist. Bisher das beste Desktop Linux für mich! Selbst mein Brother Drucker geht wieder und die GTX 660TI mit zwei Bildschirmen war kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.