Super-Gau, NAS verliert Conifg & RAID!

By | 16. Juni 2010

Ich habe es wirklich nicht glauben können, mein NAS war nach einem normalen Reboot nicht mehr in Netz zu finden. Nach einer kurzen Suche im Netzwerk habe ich es mit einer neuen IP (per DHCP) wieder entdeckt. Allerdings ohne Webinterface, ohne Samba, ohne FTP, ohne WebDav… Einzig alleine SSH ging mit dem default Passwort. Ja, da war guter Rat teuer. Mdadmin zeigte mir auch keine Config mehr, der RAID war dahin. Also Festplatte raus und an den Rechner angeschlossen um diese da zu mounten:

sudo mount /dev/sdc1 /media/raid-hd
mount: unbekannter Dateisystemtyp „linux_raid_member“

Recht hat er ja die HDD war ein „raid member“. Dann eben so:

sudo mount -t ext4 -rw /dev/sdc1 /media/raid-hd

Die Platte habe ich dann mit meiner externen Sicherung von vor zwei Wochen verglichen und vervollständigt. Da ich das NAS brauche hatte ich keine große Zeit für ein Debug und nähere Fehlersuche. Kurzer Hand habe ich die QNAP neu initialisiert, frisch eingestellt und die Daten von der externen Platte zurück kopiert. Traurig war nur das in den QNAP-Foren keiner groß reagiert hat und das Englisch Team mich bat den OnlineService von QNAP zu nutzen… Was genau der Grund war werde ich wohl auch nie herausfinden. Daher sollte auch jeden nochmals klar werden, ein RAID ist kein Backup!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.