Google’s DNS Service auf der 8.8.8.8

By | 8. Januar 2010

Das Google heute mehr als nur eine Suchmaschine ist, ist ja keine Frage. Dass das Unternehmen jetzt auch neuerdings einen DNS-Service anbietet dürfte auch keinen mehr schockieren. Google wirbt mit schnelleren Antwortzeit als der Provider-DNS und für besseren Schutz vor DNS-Spoofing und DoS Attacken. Wer den Service von Google nutzen will muss einfach die /etc/resolv.conf anpassen.

1
2
nameserver 8.8.8.8
nameserver 8.8.4.4

Wer wie ich erst glaubte das IP ein Fake ist:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
bene@BeNe-UL30:~$ ping 8.8.8.8
PING 8.8.8.8 (8.8.8.8) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=1 ttl=244 time=23.2 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=2 ttl=244 time=22.6 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=3 ttl=244 time=26.1 ms
^C
--- 8.8.8.8 ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2019ms
rtt min/avg/max/mdev = 22.685/24.035/26.144/1.510 ms
bene@BeNe-UL30:~$ nslookup 8.8.8.8
Server:		192.168.178.1
Address:	192.168.178.1#53
 
Non-authoritative answer:
8.8.8.8.in-addr.arpa	name = google-public-dns-a.google.com.
 
Authoritative answers can be found from:
 
bene@BeNe-UL30:~$

Was ein Monopol neben der Suchmaschine auch noch auf DNS wäre muss ich hier wohl niemand näher erläutern. Google könnte Seiten Umleiten oder einfach sperren, und das einmal in der Suche und dann noch per DNS… Ich bleibe da erstmal wo ich heute bin!

Mehr zum Thema gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.